Sina im EInzelfinale gegen Kjellson

Flensburg war eine Reise wert: Nick Flasche und Fernando Janz überzeugen im Einzel, Sina Henning brilliert gegen schwedische Nationalspielerin

Die Teilnahme am Ostercup hat sich aus Berliner Sicht dieses Jahr ganz besonders bewährt.

Die Spielerinnen und Spieler des BTTV`s zeigten durchweg sehr gute Leistungen.

Wie zuvor berichtet gewann die Schülerinnen Mannschaft die “Goldmedaille”. Hierbei spielten alle Spielerinnen ein sehr gutes Turnier.

Lisa Steinhäuser verlor im gesamten Mannschafts-Turnier nur ein Spiel und punktete auch im Finale doppelt. Hierbei zeigte sich die Poelchau-Oberschülerin sowohl tischtennisspezifisch als auch konditionell deutlich verbessert.

Sina Henning verlor im gesamten Ostercup nur das Einzelfinale. Im Mannschaftsfinale schaffte sie es die schwedische Schülerinnen Nationalspielerin Hanna Kjellson mit 3:1 Sätzen zu schlagen und brachte hierdruch die Mannschaft auf die “Siegerstraße”.

Hierbei waren deutliche Verbesserungen im Aufschlag-Rückschlag-Bereich, sowie in der Spieleröffnung im Vergleich zum DTTB-Top 24 im November 2014 erkennbar.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser überragenden Leistung!

Im Einzel ragten die Leistungen von Fernando Janz und Nick Flasche heraus (Platz 1 und 2).

Beide bestätigten die aufsteigende Form von der DM SuS in Karlsruhe /Ettlingen.

Im Mannschaftswettbewerb startete die Schülermannschaft bei den Jungen und landete im Mittelfeld.

 

Insgesamt eine gelungene Fördermaßnahme zur Vorbereitung auf den Deutschland Pokal.

 

gez. Landestrainer Felix Schmidt-Arndt

 

FacebookTwitterGoogle+Share