Mannschaftswettbewerbe

Die Berliner Jugend-Ligen teilen sich in die bekannten Altersklassen, Mädchen, Jungen, A-Schüler/innen und B-Schüler auf, wobei es je nach Meldung auch Besonderheiten geben kann (z.B. im weiblichen Bereich).

Getrennt nach Hin- und Rückrunde, werden aber nur in der Rückrunde die Berliner Mannschaftsmeister ausgespielt, die Berlin dann auch bei den nächsthöheren Mannschaftsmeisterschaften vertreten dürfen.

Im Berliner Jugendspielbetrieb gibt es die spannende Situation, dass schon nach der Hinrunde am Jahresende alle Staffeln ausgewertet werden, es gibt Aufstieg, Abstieg oder Klassenerhalt.
So wird die oft sehr schnelle Leistungsentwicklung im Jugendbereich berücksichtigt und es ist nie langweilig bei den Punktspielen.

Die Spiele selbst werden nach einem Vierersystem gespielt. Es werden 2 Doppel und dann Einzel gespielt und am Ende hat ein Team gewonnen oder es gibt ein Unentschieden. Genau geregelt ist das in der Jugendspielordnung (JspO).

Organisiert wird dies alles über den Onlinedienst TT-Live, die Saisonvorbereitung und Staffeleinteilung wird aber noch liebevoll >per Hand< vorgenommen, um möglichst allen jungen Spielern und den Trainern /Betreuern bzw. allen engagierten Vereinen die Teilnahme an den Ligaspielen zu ermöglichen. So werden die unteren Ligen örtlich zusammengestellt und viele notwendige Vorraussetzungen berücksichtigt (Hallenzeiten etwa).

FacebookTwitterGoogle+Share