Nachbericht B /C Schüler Länderpokal in Quickborn

Das Team des BTTV setze sich in der Vorrunde als Gruppenerster durch. Hierbei erspielten die Spieler Siege gegen den Hamburger TTV (8:2), den TTV Mecklenburg-Vorpommern (7:3) sowie den Bezirk III des TTV Schleswig Holsteins. Im ersten Spiel der Endrunde konnte denkbar knapp gegen den Bezirk 2 des TTV Schleswig-Holstein gewonnen werden (6:4).

Am ersten Tag präsentierten sich alle Spieler und Spielerinnen in hervoragender Form und konnten das intensivierte Training der letzten Monate optimal umsetzen.

Der zweite Tag begann mit zwei Niederlagen, 2:8 gegen den TTV Schleswig-Holstein, sowie 4:6 gegen den TTV Thüringen. Gerade diese knappe 4:6 Niederlage verhinderte das Erreichen des 2.Platzes.

Hierbei zeigte sich deutlich, dass im konditionellen Bereich noch Defizite bestehen um solch ein Turnier an 2 Tagen auf gleichbleibend hohem Niveau bestreiten zu können.

Zum Abschluss konnten die Spieler und Spielerinnen nochmal alle Kräfte mobilisieren und einen 6:4 Sieg gegen den TTV Sachsen-Anhalt einfahren.

Fazit:

Ein insgesamt sehr guter 3.Platz zu dem alle Spieler und Spielerinnen ihren Anteil beigetragen haben.

Benjamin Voßkühler und André Janz schafften es sogar das gesamte Turnier über kein Spiel zu verlieren.

In Zukunft muss weiterhin an den konditionellen Fähigkeiten der Athleten gearbeitet werden.

Insgesamt aber eine starke Leistung unser B und C- Schüler/ innen. Auf den gezeigten Leistungen kann nun mit weiterhin intensiviertem Training aufgebaut werden.

Zum Abschluss möchte ich mich ganz herzlich bei Sebastian Kossen und der Tischtennis Abteilung des SC Ellerau e.V. bedanken, welche uns am Freitagabend netterweise 3 Tische zur Verfügung stellten, damit die Spieler am Freitagabend noch eine Trainingseinheit in Schleswig-Holstein absolvieren konnten.

Ebenfalls gilt mein besonderer Dank Tanja Thiburra für das Mitfahren nach Quickborn und ihre Hilfe während der Veranstaltung.

 

Landestrainer

Felix Schmidt-Arndt

 

 

IMG_3003IMG_3029IMG_3008IMG_3017

FacebookTwitterGoogle+Share