Nachbericht DM Schüler / Schülerinnen (U15) Ettlingen

Nachbericht DM Schüler / Schülerinnen(U15) in Ettlingen:

Am vergangenen Wochenende fanden die Deutschen Meisterschaften der Schüler und Schülerinnen in Ettlingen (Baden-Württemberg) statt.

Der BTTV war mit einer 8 köpfigen Delegation vertreten.

Schüler: Emil Hu, Fernando Janz, Nick Flasche

Schülerinnen: Lilia Palina, Arina Spektor

Betreuer: Landestrainer Felix Schmidt-Arndt, Jörg Kersten sowie Christian Helm

Alle Spielerinnen und Spieler waren in ihrer Gruppe an Position 4 gesetzt, so dass das Ziel nur heißen konnte die Qualifikation für die K.O. Runde der letzten 24 zu erreichen.

 

Emil Hu:

Emil erwischte mit Abstand eine der stärksten Gruppen mit zwei Spielern welche am DTTB Top 12 Teilnahmen (Myketin, Felder). Emil spielte stark auf und agierte gegen beide Akteure auf Augenhöhe. Gegen Felder führte Emil sogar mit 2:1 Sätzen.

Insgesamt eine sehr gute Leistung Emils auf welcher es nun mit kontinuierlichem Training aufzubauen gilt.

 

Nick Flasche:

Auch Nick hatte es mit sehr starken Gegnern großer Verbände in seiner Gruppe zu tun. Leider erwischte Nick nicht seinen besten Tag und musste zum Teil deutliche Niederlagen hinnehmen. Er zeigte aber kämpferisch jederzeit eine vorbildliche Wettkampfeinstellung.

 

Fernando Janz:

Fernando erwischte ebenfalls eine sehr starke Gruppe. Fernando verlor knapp gegen Fan Bo Meng (DTTB-C Kader Schüler) und konnte sich durch zwei äußerst knappe Siege gegen Kreißl (DTTB Talentkader) und Steinwachs (WTTV) für die Hauptrunde qualifizieren.

In der Runde der letzten 24 schlug er in überzeugender Manier Schneider (HTTV) mit 3:1, bevor er sich dem letztjährigen Sieger Kay Stumper mit1:4 beugen musste.

Fernando zeigte bei dieser Veranstaltung deutliche Fortschritte im konditionellen, athletischen sowie technisch-taktischem Bereich.

Auch die Nachwuchs Cheftrainerin des DTTB Eva Jeeler konstatierte Fernando eine sehr gute Leistung bei diesem Turnier.

Lilia Palina:

Lilia untermauerte bei dieser Veranstaltung ihre sehr positive Entwicklung der letzten Monate und zog durch zwei sichere Siege in der Gruppephase in die Hauptrunde ein. Gegen den Gruppenkopf Franziska Schreiner (DTTB-C-Kader) verlor sie nur äußerst knapp im 5- Satz.

 

Durch etwas Lospech wartete in der Runde der letzten 24 direkt eine weitere Bundeskaderspielerin auf Lilia. Nach großem Kampf verlor sie äußerst knapp mit 1:3 Sätzen gegen Yuki Tsutsui, wobei sie leider Satzbälle zu einer potentiellen 2:1 Führung ungenutzt ließ.

 

Arina Spektor erwischte ebenfalls eine starke Gruppe. Gerade gegen Tu (TTVBW) zeigte sie starke Ansätze und konnte über lange Strecken das Match offen gestalten.

Zum Abschluss gelang ihr ein überzeugender Sieg, so dass sie die Gruppenphase als undankbare 3. beendete.

 

Doppel:

Lilia Palina und Arina Spektor verloren in der ersten Hauptrunde mit 0:3 gegen Dahms und Puskas (Brandenburg).

Hierbei zeigte sich, dass weiterhin intensives Training gegen defensive Spielsysteme, welche im Damenbereich häufig vorkommen, notwendig ist.

 

Emil Hu verlor mit seinem Partner Misera (TTVN) nach guter Leistung 1:3 gegen ein bayerisches Doppel.

 

Die beiden Poelchau Oberschüler Fernando Janz und Nick Flasche spielten furios auf und scheiterten äußerst knapp im Viertelfinale an den späteren deutschen Vizemeistern Myketin / Fadeev (WTTV). Leider konnten Satzbälle zu einer 2:0 Satzführung nicht genutzt werden.

Zuvor wurden zwei favorisierte Paarungen: 1.Runde Zuckerriedel / Kaulfuß (Sachsen) und Janicki/ Felder (Hessen) durch überzeugende Leistungen geschlagen.

 

Fazit:

Alle Spieler zeigten sich deutlich verbessert und konnten auf nationalem Niveau mithalten, wobei gerade im Aufschlag Rückschlag Bereich weiterhin intensiv im Training gearbeitet werden muss.

Fernadno Janz und Lilia Palina sind in der Lage mit der Bundesspitze mitzuhalten.

Dieses macht Hoffnung für die Zukunft.

 

Nun gilt es für die Spieler / Spielerinnen sich durch akribisches Training mit hohem Umfang und hoher Intensität auf den Deutschland Pokal der Schüler / Schülerinnen (10.04.-12.04.2015) vorzubereiten um hier die guten Leistungen der DM in Ettlingen zu bestätigen.

Abschließend möchte ich mich noch ganz herzlich bei Christian Helm und Jörg Kersten für die gute Betreuung der Spieler und Spielerinnen an diesem Wochenende bedanken.

 

http://www.tischtennis.de/aktuelles/meldung/16688

 

gez. Landestrainer Felix Schmidt-Arndt

Fotos: von Jörg Kersten

FacebookTwitterGoogle+Share