Julian Peters wird neuer Landestrainer

Das Präsidium des Berliner Tischtennisverbandes hat die für den Nachwuchsleistungsbereich zentrale Personalie erfolgreich geklärt: Julian Peters wird neuer Landestrainer des Berliner Tischtennis-Verbandes.

Der neue Berliner Landestrainer beim Balleimertraining

Julian Peters, neuer Landestrainer

Julian Peters, 1984 in Köln geboren, ist aktuell Leiter des Landesleistungsstützpunktes Köln-Porz im WTTV, dem mitgliederstärksten Tischtennisverband in Deutschland. Als Verbandstrainer hat er u.a. die Spieler Benedikt Duda (aktuell DTTB Herren B-Kader) und Tom Mykietyn (aktuell DTTB-Talentekader) intensiv begleitet und gefördert. Nachdem er 2010 seine A-Trainerlizenz erworben hat, war er von 2011 bis 2013 Bundestrainerassistent von Bundestrainer Klaus Schmittinger
und hat in dieser Zeit auch mit Berliner Spielern gearbeitet. Das ist eine gute Voraussetzung, um die Tradition erfolgreicher Zusammenarbeit zwischen Landestrainer und Bundestrainern bruchlos fortzusetzen. Im WTTV ist bzw. war Peters in der C- und B-Traineraus- und Fortbildung tätig. Zugleich kennt er als ehemaliger, langjähriger Jugendwart des TV Refrath auch die Vereinsperspektive. Vom Rheinisch-Bergischen-Kreis ist er für seine Jugendarbeit 2007 mit der Jugendbetreuer-Medaille ausgezeichnet worden.
Im Rahmen seiner Trainertätigkeiten hat er ein besonderes Interesse an strukturellen Verbesserungen in seinem jeweiligen Zuständigkeitsbereich entwickelt, von der Verbesserung der Vereinbarkeit von Schule und Leistungssport über die Mitgliedergewinnung von Vereinen durch Kooperationen mit Kindergärten und Grundschulen bis hin zur Erhöhung der spielerischen Qualitäten junger Spieler durch spezielle Trainingsmethoden.
Unser neuer Landestrainer wird seine Tätigkeit zum 1. Oktober 2014 aufnehmen. Herzlich willkommen in Berlin und viel Erfolg!

FacebookTwitterGoogle+Share